RetroWerk70

Ihr Auto-Concierge
 

Triumph

1901 begann die von einem Deutschen in Coventry gegründete Firma mit der Produktion von Motorrädern. 1923 erschien mit dem 10/20 das erste Triumph-Automobil. Die Marke machte sich in Sportkreisen schnell einen guten Namen.

Donald Healey übernahm in den Dreißigern die Entwicklungsabteilung. Zu jener Zeit entstanden auch ambitionierte Achtzylinder mit zwei Nockenwellen.

Die Finanzprobleme, die Triumph bis zuletzt beutelten, hatten schon früh eingesetzt. Bereits 1939 fand sich das Werk einem Konkursverwalter unterstellt. Trotz des großen Erfolgs der TR- und Spitfire-Baureihen überlebte Triumph die Wirren der britischen Automobilwirtschaft nicht.

Zuletzt wurde bis 1984 unter dem Triumph-Logo eine englische Version des Honda Accord angeboten - ein trauriges Ende für diese große Marke, über die heute BMW verfügt. Triumph ist, als Überbleibsel des Rover-Packages, heute in München gestrandet.

 

 


Spitfire MK IV

13.800,- €